20 Nov

See-Elefanten Highway CA-1 Piedras Blancas Rookery

See Elefanten

Bild 1 von 5

Piedras Blancas Rookery Kalifornien

Wenn man den berühmten Highway Number One  (CA-1) entlangfährt kommt man zwischen San Luis Obispo und Big Sur an der Piedras Blancas Rookery vorbei.

Hier hat man die Gelegenheit eine Kolonie See-Elefanten in freier Natur zu beobachten. Die haben sich hier vor einiger Zeit angesiedelt, weil auf den weiter vorgelagerten Inseln im Pazifik kein Platz mehr war.  

 

17 Nov

Seltene Ralle

Das Kammblässhuhn ist sehr selten geworden. Es gibt nur noch kleine Populationen in Andalusien und auf Mallorca.

Letztes Jahr sind mir im Nationalpark S’Albufera auf Mallorca einige Exemplare über den Weg gelaufen. Leider war mir damals die Bedeutung der Begegnung nicht so bewußt, sonst hätte ich noch einige bessere Aufnahmen gemacht.

13 Nov

Immer noch Kraniche im Moor

Noch immer rasten Kraniche im Bauernmoor. Kann aber nicht mehr lange dauern und die restlichen machen sich auf dem Weg in die Estremadura. Vorher wird aber in der Gegend um Heidenau / Sittensen noch Kraft getankt.

Mittlerweile sind ja auch die restlichen Maisfelder  abgeerntet.

Ich konnte heute noch einige Exemplare vom Beobachtungsturm aus fotografieren. Ab und zu stiegen kleinere Trupps auf und starteten auf die Fleder. Dabei kamen sie auch mit unter ziemlich dicht am Turm vorbei, wie die Aufnahmen zeigen.

06 Nov

Kraniche im Tister Bauernmoor

Es war heute mal ein ausgenommen schöner Herbsttag. Als ich gestern im Wetterbericht von sonnigen Aussichten gehört hatte, stand der Plan fest die Kraniche im Bauernmoor zu besuchen.

Allerdings war ich wieder etwas spät dran, sodaß nicht mehr alle 9000 Kraniche noch vor Ort waren. Soviel wurden am 27.10.17 gezählt. Die stärken sich jetzt hier für die Weiterreise ins Winterlager in der Estremadura.

Aber bei Sonnenaufgang war es ziemlich nebelig, da hätte ich sicher auch keine besseren Fotos gemacht. Diesmal kamen einige Kraniche etwas dichter an dem Beobachtungsturm vorbei.

 

02 Nov

Eichelhäher

Heute hat sich endlich der Eichelhäher kurz an der Futterstelle sehen lassen. Natürlich war es schon später Nachmittag und die Lichtverhältnisse entsprechend bescheiden. Unter ISO 5000 ging  leider nichts, aber wenigstens hat es nicht geregnet.

Trotzdem freue ich mich, denn auf den  Burschen habe ich schon lange gewartet. Habe zwar schon einige Aufnahmen, aber nicht so so nah herangeholt.