22 Sep

Zoo Hannover

So langsam haben wir Spaß daran gefunden Zoos zu besuchen.

Nach Leipzig und Hagenbeck letzte und vorletzte Woche war nun gestern der Zoo Hannover dran. Es war gutes Wetter vorhergesagt, ein wenig Sonne und wichtig, kein Regen. Für einen Zoobesuch braucht man keine 30°C und die pralle Sonne ist zum Fotografieren auch nicht so der Hit.

A7 war auch nicht zu sehr befahren und die Baustelle Mellendorf hat unsere Anreise auch nur kurz verzögert..

Die Hippos

Eine junge Giraffe vom Boot aus aufgenommen.

Nashorn, hat leider nur sein Hinterteil gezeigt.

Haubenkranich

Präriehunde fehlen auch nicht

Meine neue Lieblings-Ente, die Mandarin

Es gibt im Zoo mehrere Themenbereiche und Gebietsabschnitte, Afrika, Asien usw.

Ein Gebietsabschnitt stellt das Yukon dar, im Original ein Territorium im Nordwesten von Kanada das an Alaska angrenzt.

Bekannt hauptsächlich durch den Klondike-Goldrausch Ende 19. Jahrhundert.

In diesem Bereich des Zoos findet man Eisbären und andere Tiere die dort leben. Es sind kleine Szenen nachgebildet, Bergwerksstollen, Schürfstellen etc.

Im Becken für die Eisbären werden Wellen erzeugt, was den Bewohnern offensichtlich gefällt.


Big brother is watching you

Alles in Allem hat sich der Besuch gelohnt.